Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

::: Smileys ::: freeSMS ::: WerKenntWen? ::: Games :::

ADMIN'S und MODERATOREN GESUCHT, die sich mit um dieses Board kümmern wollen.
Ich suche 3-4 Leute mit entsprechenden Kenntnissen, die mit mir zusammen das Board wieder beleben und weiterführen wollen.
Bei Interesse bitte Email an aileen31@gmx.de




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 324 mal aufgerufen
 Smalltalk
Magic04 Offline




Beiträge: 904

17.04.2002 01:08
Steffan Affenberg antworten
Empörend! Ausgerechnet Fußball-Millionär Stefan Effenberg (33) beleidigt alle deutschen Arbeitslosen. Der Bayern-Star (4 Mio. Euro Gehalt im Jahr) in einem Playboy-Interview: „Ich würde die Stütze auf ein Minimum herabsetzen, so dass jeder arbeiten muss.“ Schäm dich, Effe!

Stefan Effenberg – sein Abschied aus München wird ungemütlich.


Die Effenbergs – seit 1990 verheiratet, drei Kinder. Auf jeder Party ist das Ehepaar strahlender Mittelpunkt. Effe (gelernter Postangestellter) nimmt selten ein Blatt vor den Mund


Verspielt Effe jetzt die letzten Symphatien?
Gleich zweimal wilder Wirbel.

Dem „Playboy“ gab Effe ein Interview, das Wellen der Empörung schlägt. Ausgerechnet Fußball-Großverdiener Effe (rund 4 Mio. Euro im Jahr) fordert darin: Weniger Geld für Arbeitslose!

Und dann ist da noch das pikante Tuschel-Thema um Effenbergs Ehe. Das Szene-Magazin „sepp“ behauptet in einem süffisanten Artikel (Überschrift: „FC Bayschlaf München“), Frau Effenberg verstehe sich „blendend“ mit dem Chef der In-Disco„Pascha“.

Empörungs-Thema Arbeitslose.

Effenberg erklärt im Playboy“: „Ich würde die Stütze auf ein Minimum herabsetzen, so dass jeder arbeiten muss.“

Frage: Sie glauben, dass sich viele Erwerbslose vor der Arbeit drücken?

Effe: „Sieht so aus. Es kann doch etwas nicht stimmen, wenn einerseits z.B. die Deutsche Post andauernd neue Mitarbeiter sucht und andererseits Millionen von Menschen angeblich keine Arbeit finden.“

Frage: Warum wollen die Leute denn Ihrer Meinung nach nicht arbeiten?

Effe: „Weil viele vom Arbeitslosengeld offensichtlich so gut leben, dass sie keine Lust haben, morgens früh aufzustehen und bis in die Abendstunden zu buckeln – nur, damit sie am Ende des Monats schlappe hundert Euro mehr auf dem Konto haben.“

Walter Hirrlinger, Präsident des Sozial-Verbands VdK (1,2 Mio. Mitglieder) ist erbost: „Ich halte es für eine Unverforenheit, dass ein Fußball-Millionario die deutschen Arbeitslosen in dieser Art und Weise beleidigt.“

ver.di-Chef Frank Bsirske, Deutschlands mächtigster Gewerkschafts-Boss: „Unanständig! Hier verhöhnt einer seine eigenen Fans. Wo sind denn, Herr Effenberg, die Arbeitsplätze, vor denen sich die Menschen angeblich drücken?“

Bayern-Pressesprecher Markus Hörwick: „Das ist Herrn Effenbergs private Meinung, nicht die des FC Bayern.“

Sind sie übers Ziel hinausgeschossen, Herr Effenberg?

Effe gestern zu BILD: „Ich stehe voll zu dieser Aussage. Ich denke sogar, ich habe vielen aus dem Herzen gesprochen. Ich wollte nicht die Arbeitslosen beleidigen, die wirklich einen Job suchen. Aber ich glaube, dass die Masse so ist, wie ich das beschrieben habe. Andere greifen mich ja auch in Leserbriefen an, da darf ich wohl auch meine Meinung sagen.“

Brisant-Thema Ehe.

Was ist da dran mit Martina Effenberg und dem Disco-Boss?

Effe: „Mit Martina und mir ist alles in Ordnung. Ich habe sie auf diese Sache angesprochen. Sie sagt, dass da nichts ist. Ich glaube meiner Frau mehr als irgendwelchen Vollidioten. Ich weiß, dass manche uns auseinanderbringen wollen. Aber das wird keiner schaffen. Über solche Geschichten lach‘ ich mich doch tot. Samstag ist Martina wieder im Stadion.“

Dort war sie zuletzt nicht mehr gesichtet worden. Sie war mit den drei Kindern in Florida und hat dort die neue Villa eingerichtet.

Effenberg: „Jetzt ist sie wieder in Deutschland bei mir und freut sich ihres Lebens.“

Und was sagt der Disco-Boss? Constantin Wahl zu BILD: „Das ist an den Haaren herbei gezogen. Frau Effenberg und ich haben kein Verhältnis.“

....man man man....ich muß mich da nu echt mal fragen...warum sowas wie ein effenberg überhaupt lebt?!?!?!...sein alter hätte damals kalt duschen oder zumindest vorher "rausziehen!" sollen ....ja ja ich weiß is nu krass*g*...aber der menschheit wäre ein dummer mensch erspart geblieben!!!...ich konnte den frauenschläger eh noch nie ab.....ach wat reg ich mich auch nu auf über den!?!...schade das man "deutsche" nicht ausweisen kann!!


Magic04@gedichteboard.de

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen