Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

::: Smileys ::: freeSMS ::: WerKenntWen? ::: Games :::

ADMIN'S und MODERATOREN GESUCHT, die sich mit um dieses Board kümmern wollen.
Ich suche 3-4 Leute mit entsprechenden Kenntnissen, die mit mir zusammen das Board wieder beleben und weiterführen wollen.
Bei Interesse bitte Email an aileen31@gmx.de




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 307 mal aufgerufen
 Musik
Magic04 Offline




Beiträge: 904

17.01.2002 16:58
NAPSTER antworten
Comeback des Jahres: Napster ist zurück
Es könnte so etwas wie das Comeback des Jahres werden: Mit der Beta-Version ihres neuen Angebots versucht die Tauschbörse Napster gerade einen Neuanfang.

Der Kult lebt also wieder - zumindest in den PCs von 20.000 ehemaligen Napster-Usern. Sie wurden aus einem Pool von zwei Millionen ehemaligen Tausch-Jüngern ausgewählt und sollen den neuen Service sechs Wochen lang kostenlos testen.
Sollte der Beta-Test gelingen, wird man für Napster-Songs zukünftig zahlen müssen. Laut Napster sollen 50 Downloads demnach "fünf bis sieben Dollar" kosten. Die Musikdateien werden entweder im herkömmlichen MP3- oder im neuen NAP-Format downgeloadet - je nach Wunsch des Rechteinhabers der jeweiligen Songs

Neustart möglicherweise noch im Frühjahr

Nach Firmenangaben sind NAP-Dateien so geschützt, dass sie nicht an andere Computer weitergegeben oder auf CDs gebrannt werden können. Im Gegenzug soll Napster künftig komfortabler werden. Unter anderem sollen abgebrochene Downloads wieder aufgenommen werden können.

Zum Beta-Start hat Napster vor allem Songs von kleinen Musik-Verlagen wie Orchard und Vitaminic im Programm. Um die Lizenzen der großen Musikkonzerne bemüht sich Napster. Mit einem öffentlichen Neustart der Tauschbörse wird noch in diesem Frühjahr gerechnet.

Ob Napster mit seinem neuen Konzept Erfolg hat? Das Unternehmen setzt auf die Wirkung seines Markennamens und die Loyalität seiner früheren User. Aber die Konkurrenz ist stark. Neben neuen kommerziellen Online-Musikdiensten gibt es eine Reihe von Tauschbörsen, die ihren Internet-Service weiterhin kostenlos anbieten.

Napster war Inbegriff der Anarchie

In seinen besten Zeiten machten rund 70 Millionen Menschen Napster zu einer der meist genutzten Anwendungen des Internet überhaupt. Napster wurde zum Inbegriff der Anarchie im Internet - viele Künstler und Plattenfirmen fühlten sich um Lizenzgebühren geprellt, die Musikindustrie zog vor Gericht.
Nachdem selbst aufwendige Filtersoftware die Auflagen der Gesetzeshüter nicht erfüllen konnte, wurde Napster im Sommer 2001 aus dem Netz genommen. Die deutsche Bertelsmann AG steht seither als Geldgeber und Partner hinter den Napster-Bemühungen, den Tauschservice in ein kostenpflichtiges Abonnement-Angebot umzuwandeln.





Magic04@gedichteboard.de

romeocapulet Offline


Romantiker

Beiträge: 66

21.01.2002 10:54
#2 RE:NAPSTER antworten
ich denke Napster wird über ein halbes Jahr sicher nicht hinauskommen.
denn warum zahlen wenn man es auch so kriegt
siehe audiogalaxy usw
_________________________________________________
Die Kunst des Verstehens ist es eine Frage zu beantworten ehe sie noch gestellt wurde !

Aileen Offline



Beiträge: 1.304

21.01.2002 11:20
#3 RE:NAPSTER antworten

wer brauch denn jetzt noch napster!?

tzzzzz....

keiner, glaub ich



Aileen@gedichteboard.de

romeocapulet Offline


Romantiker

Beiträge: 66

21.01.2002 11:53
#4 RE:NAPSTER antworten
eben *zustimm*
_________________________________________________
Die Kunst des Verstehens ist es eine Frage zu beantworten ehe sie noch gestellt wurde !

«« CD - TiP
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen