Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

::: Smileys ::: freeSMS ::: WerKenntWen? ::: Games :::

ADMIN'S und MODERATOREN GESUCHT, die sich mit um dieses Board kümmern wollen.
Ich suche 3-4 Leute mit entsprechenden Kenntnissen, die mit mir zusammen das Board wieder beleben und weiterführen wollen.
Bei Interesse bitte Email an aileen31@gmx.de




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 994 mal aufgerufen
 Frust-Ecke
Susa1 ( Gast )
Beiträge:

30.06.2001 19:36
Mädchen vermisst antworten
Auch in Hessen Mädchen vermisst - Keine Spur von Adelina

Focus-online, 30.06.2001 17:59


Biebertal/Bremen (dpa) - Nur einen Tag nach dem spurlosen Verschwinden der zehnjährigen Adelina in Bremen ist am Freitagabend auch in Biebertal in Hessen ein achtjähriges Mädchen als vermisst gemeldet worden.

Nach einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Mittelhessen in Gießen vom Sonntag war die kleine Julia zuletzt auf einem Spielplatz im Ort Biebertal (Kreis Gießen) gesehen worden. Die Umstände des Verschwindens lagen zunächst völlig im Dunkeln.

Die am Freitagabend gegen 23 Uhr von den Eltern alarmierte Polizei leitete noch in der Nacht eine größer angelegte Suche ein, an der sich auch zirka 100 Feuerwehrleute beteiligten. Am Samstag wurde der Suchtrupp auf 160 Feuerwehrleute der Umgebung, rund 50 Mitglieder von Rettungshundestaffeln mit 13 Hunden, etwa 30 Mitglieder des Technischen Hilfswerks sowie auf 150 Polizeibeamte ausgeweitet.

Unterdessen fehlte am Samstag auch von der in Bremen verschwundenen zehnjährigen Adelina noch immer jede Spur. Das Mädchen war am Donnerstagabend auf dem Weg von ihrem Urgroßvater ins Elternhaus verschwunden. Adelina gilt als zuverlässig und pünktlich. Bis zum Samstagabend waren bei der Polizei nach Angaben eines Sprechers 60 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. «Eine heiße Spur ist nicht dabei», sagte ein Polizeisprecher.

Etwa 150 Polizisten hatten am Samstag nach der Tochter einer 27 Jahre alten Deutschrussin gesucht. Es wurden Hunde, Hubschrauber und Taucher eingesetzt. Fahndungsflugblätter in deutscher und russischer Sprache wurden auch im niedersächsischen Umland verteilt. Bahnhöfe und Flughäfen wurden kontrolliert. Auch in der Nacht zum Sonntag wollten Beamte gezielt nach Adelina Ausschau halten. Die Mutter wird rund um die Uhr von einer psychologisch geschulten Beamtin betreut.


Biebertal ist von uns aus ca. 40 km entfernt.
hab eben nen bericht darüber im tv gesehen...das wühlt bei mir so einiges wieder auf.
da gabs verbindungen zu Johanna Bohnacker...bei deren suchaktion ich mich damals online und auch offline beteiligt hatte...
fam. bohnacker wohnt nur 8 km von mir entfernt und ich kenne die familie.
wenn ich bilder von johanna sehe...oh mann

und jetzt passiert hier wieder sowas. seit wochen fällt bei uns im ort jedem dieser typ auf, der mit dem auto rumfährt und die kids anspricht, ihnen süßigkeiten anbietet...sogar direkt vorm kindergarten und an der haltestelle des schulbusses...aber keiner kann ihm was, er tut nichts verbotenes...NOCH NICHT!!


http://www.zauberfee.de/johanna/




... bury me deep inside your heart ...
susa@netzgedichte.de

LIESCHEN 21 ( Gast )
Beiträge:

30.06.2001 22:08
Re: Mädchen vermisst antworten
na geil... ey, selbst für sowas oder GRAD bei solchen beobachtungen sollten die bullen dazu VERPFLICHTET sein, die situationen aktivstens im auge zu behalten... ganz ehrlich, ich find`s auch immer und immer wieder erschütternd, wie viel man dieses jahr von immer mehr werdenden und vor allem in immer kürzeren abständen vorfällen man hört.... was ich ganz besonders einfach nich verstehe, is, wie es IMMER WIEDER NEUE irre gegen kann, die diese sadistische ader haben....*aufreg*... ich raff einfach nich, was aus den menschen geworden is, was geht in diesen kranken köppen nur vor..?!... meine mutter meint immer, mit solchen und mit mördern generell sollte einfach genau das gleiche gemacht werden, wie se mit ihren opfern gemacht haben und das find ich auch.... nur wenn se vielleicht von vornherein so handeln, weil se eh lebensmüde sind, dann bringt da ja gar nichts mehr was, dann kann man sich noch nich ma rächen..... und um zum schluss nochma vom thema abzulenken, wobei`s allerdings (auch) um tod geht.... wo jetzt vor ca ner woche die tochter von petra schürmann ums leben gekommen is, durch nn geisterfahrer, der sich umbringen wollte, da hat mich das statement von der schürmann echt auße socken gehauen... wenn`s wirklich stimmen sollte... kann ja sein....zitat: ich verzeihe dem geisterfahrer... er hat nie die liebe bekommen, die mein mann und ich unserer tochter alexandra gegeben haben... für sein umfeld kann er nichts" .......... also bitte!?!....naja, was soll`s.....

Susa1 ( Gast )
Beiträge:

05.07.2001 13:19
#3 Julia ist tot antworten
Traurige Gewissheit


Nun steht es fest: Bei der in Hessen gefundenen Kinderleiche handelt es sich um die kleine Julia. Das ergab die DNA-Analyse, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Gießen mitteilten. Die verkohlte Leiche des Kindes war am Mittwoch rund 50 Kilometer von Julias Wohnort Biebertal entfernt entdeckt worden.

Bereits am Vormittag vernahm die Polizei einen Mann, der verdächtigt wird, die Achtjährige ermordet zu haben.

Die Beamten gehen davon aus, dass der oder die Täter sich beim Anzünden des Holzstapels Brandverletzungen zugezogen habe. Vermutlich seien dabei größere Mengen Brandbeschleuniger wie Benzin benutzt worden. Am Tatort fanden die Ermittler Reifenspuren, die vielleicht Hinweise auf den Täter geben können.

Haarfarbe und Alter stimmen überein

Die Obduktion des verbrannten Körpers hatte noch keinen Aufschluss über die Identität der Toten gegeben. Laut dem Obduktionsbericht ist die Kinderleiche ein sieben bis neun Jahre altes Mädchen, das blonde Haare hatte. Haarfarbe und Alter der Toten stimmten mit der vermissten Julia überein. Der Tod des gefundenen Kindes gehe auf starke Kopfverletzungen zurück, hieß es weiter.

Die Mädchenleiche war in der Nacht zum Mittwoch in einem Waldstück in Niddatal entdeckt worden. Ein Fahrradfahrer hatte der Polizei den Brand eines Holzstapels gemeldet. Dort fand die Polizei dann die verkohlte Leiche.

Die Suche nach der achtjährigen Julia war am Dienstag nach vier Tagen ohne Ergebnis abgebrochen worden. Julia war zum letzten Mal am vergangenen Freitag auf einem Spielplatz in Biebertal bei Gießen gesehen worden.

05.07.01, 11:30 Uhr

Quelle: Focus-online



Die Polizei wird heute (Donnerstag) erneut in Biebertal Nachbarn und Anwohner befragen. Es fehlt noch immer der entscheidende Hinweis, dass Julia in ein Fahrzeug gezogen wurde.

Unterdessen hat der Onkel der Achtjährigen, Pfarrer Hans Thomé, eine persönliche Erklärung abgegeben. "Die Eltern sind durch das tiefste Tal gegangen, durch das Menschen gehen können. Es war für sie wie ein Alptraum, aus dem sie nicht erwachen konnten, weil sie schon wach waren." Bis gestern hätten die Eltern noch einen Funken Hoffnung gehabt, so der Onkel weiter. Doch bei Bekanntwerden der ersten Obduktionsergebnisse habe der Vater gesagt: "Ich kann eins und eins zusammenzählen."



Quelle: Wetzlarer Zeitung


... bury me deep inside your heart ...
susa@netzgedichte.de

Susa1 ( Gast )
Beiträge:

05.07.2001 13:22
#4 frei antworten
Tatverdächtiger wieder freigelassen


Im Mordfall der achtjährigen Julia aus Biebertal hatte die Polizei im Laufe des gestrigen Tages (Mittwoch) einen ersten Tatverdächtigen festgenommen. Wie die Wetzlarer Neue Zeitung aus sicherer Quelle erfuhr, soll der Mann heute Mittag wieder auf freien Fuß gesetzt worden sein. Es soll sich um einen amerikanischen Militärangehörigen handeln, der sich gestern der Polizei gestellt und selbst der Tat bezichtigt habe. Der Mann sei offenbar geistig verwirrt.

Quelle: Wetzlarer Zeitung


... bury me deep inside your heart ...
susa@netzgedichte.de

SLash ( Gast )
Beiträge:

05.07.2001 14:22
#5 Re: Mädchen vermisst antworten
Ich fordere eine LandesTäterVerordnung!




Arroganz ist Ignoranz in Toleranz


© by http://Pessimist.de
Ich will eure Phantasie

«« Kettenmail
@ALL »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen